Betriebsgröße: 6,5 ha

40 % Rotwein und 60 % Weißwein

 

Seitdem  Anna Fink, die älteste Tochter des Hauses, ihr Weinbau- und Önologiestudium an der Universität für Bodenkultur erfolgreich abgeschlossen hat, mischt sie den burgenländischen Familienbetrieb ordentlich auf und bildet gemeinsam mit Seniorchef Hermann Fink ein dynamisches Duo. Das Vater-Tochter-Gespann ergänzt sich dabei perfekt: Tradition und langjährige Erfahrung treffen auf neues Wissen und frische Ideen. Dabei bleibt das Weingut Fink seinem seit jeher geltenden Grundsatz „Gute Qualität zu fairen Preisen“, sowie seiner breiten Sortenpalette und der Prädikatsweinproduktion, treu.

So reicht das Sortiment von leichten bis kraftvollen Weißweinen, über gehaltvolle Rotweine, welche entweder in großen oder kleinen Eichenfässern reifen, bis hin zu edelsüßen Prädikaten, den Aushängeschildern des Weinguts.

Familie Fink bewirtschaftet eine Fläche von 6,5 ha Weingärten in und um Großhöflein. Viel Zeit in der Natur verbringen zu können, das betrachten die Winzer als Geschenk. Aber auch für ein ausführliches Gespräch mit dem Kunden nimmt man sich gerne Zeit, denn die höchste Auszeichnung bleibt immer noch ein zufriedener Weinfreund!

Die Kunst in einem generationenübergreifenden Arbeitsverhältnis wie jenem beim Weingut Fink liegt wohl darin, Altbewährtes zu erhalten und gleichzeitig offen für Neues zu bleiben. Ein erster Schritt in die Zukunft ist bereits getan: 2014 hat Anna Fink ihre eigene Weinlinie ins Leben gerufen.

 

Wir wünschen Ihnen beim Verkosten und Genießen unserer Weine viel Freude.

 

Familie Fink